Sie suchen Lösungen und keinen Streit. (Fortsetzung)

Was wir bieten

Wir haben verstanden, dass sie als Unternehmen, als Unternehmer, als Arzt oder Patient Ihre Konflikte bestmöglich beilegen wollen - seien dies B2B Konflikte im Gesundheitswesen, seien es Konflikte mit Patienten oder Leistungserbringern (Ärzten, Zahnärzten etc). Mit jedem Konflikt ist erneut zu überlegen:

Welches ist das für diesen Konflikt geeignete Verfahren?

Genaueres zu den verschiedenen Konfliktlösungsverfahren mit ihren spezifischen Nuancen haben wir Ihnen unter dem Punkt "Verfahrensberatung" subsumiert.

Wer kommt als Konfliktlöser in Frage?

Sie erwarten also zu Recht, dass wir Ihnen eine Analyse der Ausgangslage bieten, Ihnen anschließend die Vor- und Nachteile des jeweiligen Konfliktlösungsverfahrens erläutern und Sie bei der Auswahl des geeigneten Dritten - Mediator, Anwalt, Schiedsrichter, Gutachter - begleiten.

Wesentlicher Teil unserer Tätigkeit ist zunächst die Sammlung der Tatsachen- und Hintergrundinformationen zur Sachverhaltsaufarbeitung. Besonders berücksichtigt werden potentielle Wahrnehmungsverschiebungen der Beteiligen. Sodann erfolgt eine rechtliche Bewertung des ermittelten Sachverhaltes. Das Ergebnis unserer Bewertung berücksichtigt neben dem Erfolgsrisiko vor Gericht auch das Risiko der Beeinträchtigung ihrer Geschäftsbeziehungen, materielle und immaterielle Folgeschäden, oder die Untersuchung der Möglichkeit eines Risikotransfers auf Dritte.

Die Konfliktanalyse

Unsere Analyse betrachtet den Eskalationsgrad des Konfliktes ebenso wie dessen Ebene (Sach-, Werte-, Beziehungs-, Identitätsebene), den Konflikttyp und den bisherigen Konfliktaustragungsstil der zentralen Akteure.

Die Handlungsempfehlung

Nach entsprechender Würdigung all dieser Teilaspekte erfolgt eine Handlungs- und Strategieempfehlung durch uns. Sie nimmt auch das Profil des entsprechenden Beraters in den Blick: Wirtschaftliches Denken, Fähigkeit zur Einschätzung der Entscheidungsabläufe, vermittelnde Fähigkeiten, die Fähigkeit, Sie interessenorientiert zu befragen. Sie erfahren... wie lange es typischerweise dauert, was es kosten wird, ob die Kosten erstattet werden können, wer aus Ihrem Unternehmen wann und wie lange benötigt wird welches ein mögliches Ergebnis des Verfahrens sein kann und wie Vertraulichkeit gewährleistet wird. 

zurück zur Homepage